Unsere Fachtherapeuten für Handtherapie bieten ein breites Behandlungsspektrum an, wobei der ganze Patient immer im Blick gehalten wird. Durch die Fachübergreifende Zusammenarbeit mit Ergotherapeuten und Physiotherapeuten lassen sich die schwerwiegenden körperlichen, psychischen und sozialen Auswirkungen von Verletzungen und Erkrankungen unserer wichtigsten Werkzeuge reduzieren.

Ziele der Handtherapie sind die Erhaltung bzw. Wiederherstellung von Funktionen der oberen Extremität und die Wiedereingliederung in Alltag und Beruf.

Krankheitsbilder:

    • Alle Knochen- und Weichteilverletzungen der oberen Extremität, z.B. durch Unfälle
    • Karpaltunnelsyndrom, Arthrose, Rheuma
    • periphere Nervenläsionen
    • CRPS („Morbus Sudeck“)
    • Epicondylitis
    • Erkrankungen der Halswirbelsäule mit Auswirkungen auf Arme und Hände
  •